Harmonica Player Titel

N° 6 Winter '97 DM 5,-

 

An alle!


Liebe Leserinnen und Leser!

Jetzt ist es wirklich passiert, der Harmonica-Player erscheint mit 7-wöchiger Verspätung. Ich habe einfach die Leistungsfähigkeit meines 1-Mann-Betriebs maßlos überschätzt. Aber wenn Kurse, Kursplanung und Gigs anstehen, bleiben in mancher Woche nur 2 Tage um am Harmonica-Player zu arbeiten und das ist zu wenig!. Deshalb möchte ich versuchen, die Arbeit neu zu organisieren:
Es war kein allzu großes Problem genug Leute zu finden, die bereit waren für das Magazin zu schreiben. Allen Autoren, Übersetzern und Lektoren sei an dieser Stelle noch mal auf's Innigste gedankt, auch besonders weil bis jetzt noch keine Honorarforderungen gestellt wurden. Allerdings kommt inzwischen etwas Geld herein, und mein Ziel ist weiterhin, jeden Text und  jedes Foto bezahlen zu können. Die Abonnentenzahl liegt etwas über 300, mit steigender Tendenz. Es gibt 20 Mitarbeiter- und Austausch-Abos, etwa 100 Exemplare werden über CrossCut und Blue Note verkauft, der Rest der 650 Stück Auflage wird   im Lauf der Jahre" verscherbelt oder geht als Probenummer weg.  Die Einnahmen durch Anzeigen decken fast die Druckkosten. Es gab auch ein erstes Angebot einer   "Schwesterzeitschrift", Artikel gegen Bezahlung zu übernehmen.
Ich schildere alles so genau, weil ich engagierte Leute suche, die in irgendeiner Form   mit einsteigen". Könnte man nicht auch die Herstellung der einzelnen Seiten, Rubriken usw, (incl. Artikelbeschaffung), an verschiedene Mitarebeiter verteilen? Klar, man braucht 'nen Computer dazu, es muß aber nicht der neuste sein. Eine 4 Jahre alte, und somit günstig zu erwerbende Computerausrüstung reicht voll aus um Layout in Schwarzweiß zu machen. Mit jedem besseren Layoutprogramm kann man für eine Seite eine "Postscript" schreiben, die ich dann dem Drucker liefern kann. Oder man   arbeitet mit den gleichen Computern und Programmen und tauscht sich über ISDN aus, heute ist ja 'ne Menge möglich........
Also noch mal ganz klar: Ich habe das Baby auf die Welt gebracht und werde  mich weiter liebevoll darum kümmern, aber ich schaffe es nicht mehr, dafür meine GANZE Freizeit zu opfern. Das Kind ist jetzt groß genug geworden, um von Onkeln und Tanten betreut zu werden.
Es kommt pro Ausgabe genug Geld herein, das sich verteilen ließe. Da aber mehrere 100 Stunden zur Erstellung einer Nummer nötig sind, handelt es sich nicht um "gutbezahlte Arbeit", dafür aber um eine sinnvolle, interessante herausfordernde und kreative Tätigkeit.
Falls sich niemand findet, wäre es auch möglich die "Computer-Handarbeit" gegen ("bescheidene") Bezahlung abzugeben. Ich denke z.B. an die Texterfassung, Bilder einlesen, Termine  und Layout.
Ich bin überzeugt, daß die Zeit reif dafür ist, daß ich einen Teil der organisatorischen und der  Handarbeit" an engagierte Mitarbeiter abgeben kann. Sicher gibt es Leute, die bereit sind einiges dafür zu tun,  damit die Sache weitergeht" und sich auch weiter entwickelt.
Wer sich angesprochen fühlt, meldet sich einfach unter 089-8342523..

Viel Spaß weiterhin mit dem
Harmonica-Player wünscht Euch Euer

didi neumann

 Steve Baker/Abi Wallenstein beim World Harmonica Festival in Trossingen
Inhalt
Aktuelles
Hohner kämpft gege rote Zahlen
Die eigene CD
Swiss Page: Bluesharp in sakralen Mauern
Neue Lehrbücher
Amplified Harmonica: Feedback
150 Jahre C. A. Seydel Söhne
Classical Harmonica: Ochsenkonzert
Mehr über Vibrato und Tremolo
Norton Buffalo
Mocking the Trains: Zugimitationen
Interview mit Bill Miskimmin
In Concert
World Harmonica Festival
Wörkschopp Folk/Blues
Bücher: Die Mundharmonika
Interview mit Johnny Mars
Harmonica History: The Hotchas
Termine: International, Europa
Tonträger
Tips, Kurse/Unterricht, HP N° 7
Visonen, Impressum
Kleinanzeigen, das Letzte

An dieser Ausgabe haben mitgearbeitet:

Barbara E. Euler, Sabine Kraus, Christiane Scheffler, Arnd Hoffmann, Steve Baker, Cornelius Ionescu, Hubert Brüning, Art M. Daane NL,Monika Fahmy CH, Igor Flach, Axel Fobel, Pit Frank, Siegfried Genschow, Johann Gockl, Georg Habernoll, Andreas Hecke, Mario Hemken, Kaz Kumurunrotschna, Andreas Kilger, Dale King, Peter Krause, Bernd Krieger, Willie Kueppers, Martin Krüger, Hans-Jörg Lund, Pat Missin GB, Ralf Malzkorn, Thorsten Nickel, Klaus Pöttinger, Klaus Rohwer, Hansi Schneider, Ralf Steinbacher, Joop Winterberg NL, Eric Zeiler und Daniel Zimmermann (CH)


back Zurück zur Hauptseite Last Update 1998-11-11